Konfiguration für den gemeinsamen Einsatz des IP-SoftPhones mit einer FRITZ!Box

Wenn du ein SoftPhone mit TAPI verwenden möchtest, empfehlen wir den Einsatz des IP-SoftPhones. Wie du es installierst und einrichtest, beschreiben wir hier. Bei Fragen stehen wir dir telefonisch zur Seite.

IP-SoftPhone installieren

Nach dem Download von IP-SoftPhone starten Sie die Installation. Klicke auf „Weiter“, bis du zum Abschnitt „Zusätzliche Aufgaben auswählen“ kommst.

WICHTIG: Bitte Installiere nicht das Outlook AddIn dieses AddIn führt zu Abstürzen. Nach einem Klick auf „Weiter“ startet die Installation.

TIPP:  Um direkt das richtige Headset zu konfigurieren, sollte es vor dem ersten Start des Programms angeschlossen werden.

Einrichtung der FRITZ!Box

Öffne die Weboberfläche deiner FRITZ!Box, indem du „fritz.box“ oder die IP-Adresse in die Adresszeile deines Browsers eingibst. Dort wählst du im Menü „Telefonie“ den Unterpunkt „Telefoniegeräte“.

Dort auf den Button „Neues Gerät einrichten“. Im Anschluss wähle bitte 

aus. Danach klicke auf „Weiter“ und wähle:

Nun vergib bitte einen Benutzernamen (mit mindestens 8 Zeichen) und ein Passwort (mit mindestens 8 Zeichen) bestehend aus Zahlen, Groß- und Kleinbuchstaben.

Danach klicke bitte auf „Weiter und wähle die gewünschte Rufnummer aus.

Klicke bitte auf „Weiter“ und wähle dort die von dir gewünschten Einstellungen.

Klicke jetzt auf Übernehmen. Die Konfiguration der FRITZ!Box für das IP-SoftPhone ist nun Abgeschlossen.

IP-SoftPhone-Konfiguration

Beim ersten Start des IP-SoftPhones öffnet sich ein Dialog zur Auswahl und zum Test der Video- sowie der Audio Hardware. Wähle und Teste bitte die gewünschten Geräte.

Falls das Mikrofon nicht funktioniert klicke bitte auf die Windows Taste und gib in die Suche Sound ein und wähle dann die Funktion „Sound“ aus.

Unter dem Reiter „Aufnahme“ kannst du dein Mikrofon konfigurieren.

Öffne die Einstellung des IP-SoftPhones über das Zahnrad-Symbol:

Dort wähle unter „Vorauswahl“ „fritz-box“ aus und klicke das grüne Häkchen daneben an.

Die Voreinstellungen werden automatisch an die FRITZ!Box angepasst, sofern deine FRITZ!Box nur über eine IP-Adresse erreichbar ist, ändere Einträge mit „fritz.box“ auf die passende IP-Adresse.

Wähle bitte auch bei Aktiv „Ja“ aus, um den Proxy Server zu aktivieren.

Danach wechsel auf der linken Seite in die „Erweiterte Einstellungen“ und wähle den Reiter „TAPI“. Dort setze den Haken und wähle die Line, die du im IP-SoftPhone mit der FRITZ!Box verbinden willst.

Konfiguration in Windows

Öffne die Einstellungen für „Telefon und Modem“ in der Systemsteuerung. Klicke auf das Windows Symbol in der Taskleiste und gib „Telefon und Modem“ in das Suchfenster ein.

Wenn du deine Ortskennzahl noch nicht eingegeben haben, dann hole dies jetzt nach.

Damit ist die Konfiguration beendet. Sollte es nicht funktionieren, rufe einfach an: +49 (6422) 89800-50, wir helfen dir dann weiter.